Baugebiet

Pleckhausen auf Expansionskurs

43 Bauplätze, von 500 bis 1000 qm - diese sind so gut wie alle verkauft oder bebaut -

Die geringe Entfernung zur BAB 3, ca. 4 km und der, über die A3 erreichbare, ICE Anschluss in Montabaur, sowie die günstige Lage zwischen Köln, Koblenz und Frankfurt machen die OG Pleckhausen und im Besonderen das Neubaugebiet sehr interessant.

Neben der guten verkehrstechnischen Anbindung ist auch die Versorgung mit dem “schnellen” Internet vorangeschritten und fast alle Haushalte konnten angeschlossen werden.

In einer der letzten Gemeinderatssitzungen hat der Rat beschlossen die Straßen im Neubaugebiet endgültig herzustellen. Damit wird im Frühjahr 2019 begonnen werden, so dass dann zum Ende des Jahres keine Baustraßen mehr zu sehen sein werden. Damit ist dann das Kapitel Neubaugebiet „ Am Güllesheimer Pfad “ formell und planerisch zum Abschluss gebracht worden.

Mit dem Aufstellungsbeschluss des Bebauungsplanes 1998 über die  Umsetzung der Roherschließung bis zur endgültigen Herstellung der Straßen ist dann ein 20 bzw. 21 Jahre dauerndes Verfahren beendet.

Eine lange Zeit will man meinen, aber auch die wurde noch begünstigt dadurch, dass unser Neubaugebiet eine derart explosive Nachfrage entwickelte, dass wir uns nach ursprünglich beabsichtigten 6-8 Jahren, bereits nach 4 Jahren mit der endgültigen Herstellung der Straßen beschäftigt haben. Das alles so schnell ging, damit konnte nicht gerechnet werden.

Von teilweise durch Flächenverschmelzungen verbliebenen  41 Baugrundstücken sind 24 Grundstücke bebaut bzw. stehen durch erhaltene Baugenehmigung kurz vor Baubeginn, das entspricht in etwa einer Bebauung von 67 %.

Eine kurzfristige Bebauung weitere Grundstücke ist momentan nicht absehbar.

RZ Artikel am Güllesheimer Pfad

Kontakt

Ortsbürgermeister Alois Eul     Obdamer Str. 12

56593 Pleckhauen

02687/787

copyright 2018 Ortsgemeinde Pleckhausen